Leuchtende Gärten in Lübeck

Leuchtende Gärten in Lübeck

2018 | Der Frühling lässt auf sich warten – wir kümmern uns selbst darum, dass Wulfsdorf blüht. Am Samstag den 14. April trafen sich 32 kleine und große baulustige Menschen im Kuhstall zu einem besonderen Projekt: Es sollen Blumen aus Holz für den eigenen Garten entstehen. Julia Franke, die seit 1,5 Jahren mit Familie in Wulfsdorf lebt, ist freiberufliche Designerin und leitete den Projekttag. Mit den von ihr gestellten Werkzeugen und Materialien aus der Mobilen Kinderwerkstatt war alles da, was zum Losbauen benötigt wurde.

Ob Tulpe, Sonnenblume oder Maiglöckchen, jeder konnte seine Lieblingsblume gestalten. In den nächsten 3 Stunden wurde fleissig gesägt und geschliffen, gebohrt und geschraubt. Am Ende wurde jede Holzblume noch farbig lasiert um sie gegen Wind und Wetter zu schützen. Merle und Selina halfen sich gegenseitig beim Festhalten und Sägen, Hanna und Henry bauten fleißig mit ihrem Papa, Louisa arbeitete unter Anleitung mit der Stichsäge und Lotte strich ihre Blume und auch die Tischunterlage mit Freude orange an. Alle Generationen waren vertreten und jeder baute in seinem eigenen Tempo, allein oder im Team, eine eigene phantasievolle Blume.

Julia Franke leitet schon seit vielen Jahren Mitmachprojekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. “Dabei geht es mir um nicht weniger als um Gestaltungskompetenz – das heißt, sich zu hinterfragen, wie man leben möchte und sein Leben dann selbst in die Hand zu nehmen. Durch Mitmachprojekte erfahren schon Krippenkinder wie Materialien beschaffen sind und was sich für sie gut anfühlt. Kindergartenkinder lernen Verbindungen kennen und setzten mit viel Phantasie eigene Holzobjekte um. Dabei geht es um nicht weniger als Problemlösen und Teamfähigkeit. Schulkinder entwickeln ein Gespür für Konstruktion sowie Stabilität und Design der sie umgebenden Dinge und auch die Frage: neu kaufen oder reparieren? Im Projekttag hier in Wulfsdorf kann jeder Teilnehmer erfahren, wie aus einfachsten Materialien (eine Dachlatte, einige Schrauben, etwas Farbe, ein wiederverwertetes Metallprofil) und einfachen Werkzeugen (Säge, Schleifpapier, Bohrer, Pinsel) ein tolles Objekt entsteht.”
Mit ihrer Firma holz.spiel.kind. startet sie nach dem Umzug aus Sachsen hier im Norden noch einmal von vorn. Nicht nur Mitmachprojekte stehen auf dem Programm, auch phantasievolle Spiel- und Lernobjekte, z.B. Entdeckerinseln für Museen, Fingerreisen für den Therapiebereich und Wartezimmerobjekte für die Arztpraxis. Unter www.holzspielkind.de sind viele Projekte und Objekte zu finden sowie ein reichhaltiges Fortbildungsangebot für Pädagogen.

Die Idee für die Holzblumen entstand im Sommer 2016, als ein Abschiedsgeschenk der Klasse 4 an die Wulfsdorfer Grundschule gesucht wurde. Dafür trafen sich 13 Eltern mit ihren Kindern zum Bauen und die Ergebnisse blühen seither im Schulhof… Dann kam die Idee auf, auch im Wulfi als Sport- und Freizeitverein solch eine Bauaktion zu veranstalten, um in den Gärten im Dorf und darüber hinaus leuchtende Blumen erblühen zu lassen. Und auch um Anwohnern und Besuchern zu zeigen: “Wir gehören zusammen und engagieren uns für ein gutes Dorfleben.” Wenn ihr durch Wulfsdorf geht, schaut doch einmal genauer hin, vielleicht erblickt ihr in dem einen oder anderen Garten eine Blume, die auch im Winter noch leuchtet!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.